Einzeltherapie / Einzelberatung

 

Systemische Therapie oder Beratung ist auch für Einzelpersonen sehr sinnvoll. Im Vorgehen werden bei Bedarf die nahestehenden Bezugspersonen symbolisch - manchmal auch persönlich - hinzugezogen.

Einzelpersonen können mit vielerlei unterschiedlichen persönlichen oder beruflichen Schwierigkeiten Hilfe erfahren.

 

Beispiele können sein:

  • Auswirkungen chronischer körperlicher Erkrankung;
  • Beziehungs- oder Kommunikationsprobleme;
  • Ängste;
  • Phobien;
  • anhaltende Traurigkeit;
  • depressive Verstimmungen oder Depressionen;
  • Verluste;
  • Suchtprobleme;
  • belastende Lebenssituationen, Krisen,;
  • Einsamkeit und Kontaktschwierigkeiten;
  • Übergang in eine neue Lebensphase, wie z.B. Ruhestand;
  • andauernde Themen, die Sie als schwierig für sich erleben;
  • Probleme bei der Arbeit;
  • Motivationsprobleme oder Leistungsabfälle;
  • Mobbing;
  • Burnout;
  • berufliche Neuorientierung.

 

Auch wenn Sie „einfach nur“ den Wunsch nach persönlicher Entwicklung haben

- beispielsweise:

  • mehr über sich erfahren wollen,
  • etwas bei sich persönlich angehen möchten,
  • etwas Neues anstreben oder sich wünschen etwas Altes erneut zu entdecken und zu bewahren,

sind Sie herzlich willkommen.

 

 

Die Anzahl der Kontakte wird individuell abgesprochen und variiert in Abhängigkeit zu Ihren Zielen.

In der systemischen Therapie hat es sich als effektiv und wirksam erwiesen, Gespräche in zeitlichem Abstand von zwei bis vier Wochen zu terminieren. Die Zeiträume zwischen den Kontakten dienen dazu, mitgenommene Ideen zu prüfen und neue Verhaltensweisen zu erproben.